1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Die Behörde

Übersicht

Der Präsident:          Prof. Dr. Karl-Heinz Binus

Der Vizepräsident:   Stefan Rix                                     

 

Leitung:

Großes Kollegium:

  • bestehend aus Präsident, Vizepräsident und den Leitern der Prüfungsabteilungen

Kleines Kollegium:

  • der Leiter der Prüfungsabteilung und der Präsident oder der Vizepräsident

Die Mitglieder des Rechnungshofs müssen über eine abgeschlossene Hochschulausbildung und langjährige Berufserfahrung im öffentlichen Dienst verfügen. Ein Drittel der Mitglieder müssen die Befähigung zum Richteramt haben.

 

Personal: 

Beamte, Arbeitnehmer

 

Ernennungsmodus der Mitglieder des Sächsischen Rechnungshofs:

Der Präsident wird vom Landtag auf Vorschlag des Ministerpräsidenten mit einer Mehrheit von zwei Dritteln der abgegebenen gültigen Stimmen gewählt (Dauer des Mandats: 12 Jahre, Amtszeit endet spätestens mit Erreichen der gesetzlichen Altersgrenze. Eine Wiederwahl ist ausgeschlossen). Der Ministerpräsident ernennt den Präsidenten des Rechnungshofs. Der Vizepräsident wird vom Ministerpräsidenten auf Vorschlag des Präsidenten des Rechnungshofs mit Zustimmung des Landtags ernannt. Die Leiter der Prüfungsabteilungen werden vom Ministerpräsidenten auf Vorschlag des Präsidenten des Rechnungshofs ernannt. Der Präsident hat das Große Kollegium vorher zu hören und dessen Stellungnahme dem Vorschlag beizufügen. Die übrigen Bediensteten des Rechnungshofs werden vom Präsidenten ernannt (Artikel 100 Abs. 3 Sächsische Verfassung, § 6 RHG).